Burg Drachenfels

integratives Kinderhaus

 Aktuelles

Schließung bis einschließlich 19.04.2020

Nach der Pressekonferenz vom 13.03.2020 um 09.00 Uhr von Herrn Söder, schließen  wir voraussichtlich bis einschließlich 19.04.2020 unser Haus.

Das Kinderhaus öffnet nach aktuellen Informationen am 20.04.2020 wieder.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Whatsapp-Gruppe des Elternbeirats oder über die Homepage.

Eltern, deren Kinder  normalerweise ein Mittagessen erhalten, müssen das Essen NICHT austragen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass Sie gesund bleiben und hoffen auf eine Öffnung am 20.04.2020!

Notgruppe:

Die Notgruppe soll auch als diese wahrgenommen werden. Notfälle (Eltern arbeiten in systemkrischen Bereichen) melden sich bitte vorab im Kinderhaus. Sie dürfen Ihr Kind nicht einfach vorbeibringen!!

Welche Berufsgruppen hierzu zählen, entnehmen Sie bitte der Seite des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Bitte bedenken Sie, dass die Unterbringung in der Einrichtung NUR im Notfall stattfinden darf und soll. Je weniger Menschen zusammentreffen, desto geringer die Ansteckungsgefahr. Daher finden Notgruppen auch nur an den Tagen statt, an denen sie tatsächlich benötigt werden.

Kinder ohne einen ausgefüllten und von der Leitung bestätigten Bogen (siehe unten) dürfen die Einrichtung aktuell nicht betreten!

Nach Einreichen des Formular (Postkasten oder Mail) prüfen wir die tatsächliche Notwendigkeit. Bitte seien Sie telefonisch erreichbar für Rückfragen.

Die Telefonische Erreichbarkeit im Kinderhaus entnehmen Sie bitte der Homepage.


Berechtigung zur Betreuung in der Kindertageseinrichtung
330 NL Coronavirus Anlage Erklärung.pdf (503.88KB)
Berechtigung zur Betreuung in der Kindertageseinrichtung
330 NL Coronavirus Anlage Erklärung.pdf (503.88KB)








Das Team der Burg Drachenfels

Bleiben Sie gesund :)


Meister Eder und sein Pumuckl

Kindertheater der Schaubühne Augsburg

Ein voller Erfolg war das wunderschöne Kindertheater des Schaubühne Augsburg am 16.01.

Meister Eder und sein Pumuckl besuchten die Kindergartenkinder des Kinderhauses und verzauberten nicht nur die kleinen Besucher mit lustigen Sequenzen, Liedern  und Schmunzelmomenten.

Etwa eine Stunde verwandelte sich der Turnraum in die Schreinerei vom Meister Eder. In zahlreichen Szenen wurden die Kinder aktiv mit eingebunden, durften mitsingen und die Lachmuskeln trainieren. Was für Streiche der kleine Pumuckl auch spielte, am Ende war klar, es ist ein lieber Kobold, den man einfach mögen muss.

Wir sagen Danke, für die finanzielle Unterstüzung des Fördervereins, der einen Teil der Kosten übernommen hat.